Ihre Suche nach 'dfb trikot özil' brachte leider keine Ergebnisse in unseren Daten.

Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Schreibweise und versuchen es noch einmal.

oder:

  • Prüfen Sie Ihre Eingabe auf Rechtschreibfehler.
  • Versuchen Sie eine erneute Suche mit anderen Suchbegriffen.
  • Suchen Sie mit allgemeineren Suchbegriffen.

  • Alle Hauptkategorien:
    Shopping News
    Mats Hummels ist fit für das WM Finale
    Eine ganze Nation atmet auf! Nach aktuellem Stand kann Bundestrainer Jogi Löw im Finale gegen Argentinien am kommenden Sonntag auf seinen Abwehrchef ...
    11.07.2014
    Bastian Schweinsteiger fühlt sich fit für das Spiel gegen Brasilien
    Das Traum-Halbfinale gegen Brasilien steht. Auf dem Papier ein Spiel der Kämpfer gegen die Ballkünstler, allerdings kann man schon lange nicht mehr von diesen klaren Grenzen von früher sprechen....
    07.07.2014
    Tipico Bonus von 100 EUR bis 100% für Neukunden möglich
    Der Anbieter Tipico hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Anbieter für Sportwetten im Internet im deutschsprachigen Raum entwickelt. Im Gegensatz zu den Mitbewerbern, die größer sind...
    03.07.2014

    mehr News...

    DFB Trikot Mesut Özil und Spielerinfos


    Tipp: 5 Euro Rabatt mit Gutscheincode fussball24 (unten gelben Bestell-Button klicken und dann im Warenkorb Gutschein eingeben).

    Deutschland Trikot Özil Home 2014

    Deutschland Trikot Home 2014 von Mesut Özil - Trikotnummer 8




    Deutschland Trikot Özil Away 2014

    Deutschland Trikot Away 2014 von Mesut Özil - Rückennummer 8

    Steckbrief Mesut Özil

    Voller Name: Mesut Özil
    Geburtstag: 15. Oktober 1988
    Geburtsort: Gelsenkirchen, Deutschland
    Größe: 182 cm
    Position: Mittelfeld
    Trikotnummer Nationalmannschaft: 8
    A-Länderspiele: 62
    Aktueller Verein: FC Arsenal
    Frühere Vereine: Real Madrid, Werder Bremen, FC Schalke 04


    Über Mesut Özil


    Das Nationaltrikot mit der Nummer 8 gehört unbestritten unserem Spielmacher Mesut Özil. Kaum eine andere Trikotnummer wird in diesem Jahr so im Fokus stehen, denn der Star des FC Arsenal gilt schon seit Jahren als riesen Talent, was er in Brasilien allerdings nur selten unter Beweis stellen konnte.

    Geboren wurde Mesut Özil am 15. Oktober 1988 in Gelsenkirchen, wo er mit seinem älteren Bruder und zwei jüngeren Schwestern aufwuchs. Bevor er den ersten ambitionierten Klub erreichte spielte er von 1995 bis 1998 bei Westfalia 04 Gelsenkirchen und daraufhin je ein Jahr für Teutonia Schalke und DJK Falke Gelsenkirchen. Ab dem Jahr 2000 stand er für 5 Jahre bei Rot-Weiß Essen unter Vertrag, bevor er im Jahr 2005 zum großen FC Schalke wechselte, wo er unter anderem mit der A-Jugend die Deutsche Meisterschaft erringen konnte. Ab der Saison 2006/07 war er für die Profis aktiv und absolvierte seine ersten Pflichtspiele gegen Leverkusen und die Bayern im DFL-Ligapokal 2006. Sein erstes Bundesliga-Spiel bestritt er gegen die Eintracht aus Frankfurt am 12. August 2006. In seiner ersten Saison bei den Knappen brachte er es gleich auf stolze 19 Einsätze. Nachdem Özil sich allerdings nie wirklich in der Stammelf etablieren konnte erfolgte Anfang 2008 der Wechsel zum SV Werder Bremen. Bei den Nordlichtern entwickelte er sich zur echten Führungsperson, gewann den DFB-Pokal und schoss in seinen 71 Spielen an der Weser 13 Tore. Dem Ruf eines Topklubs konnte Özil jedoch nicht wiederstehen. So folgte im August 2010 der Transfer zu Real Madrid, die den Bremern eine Ablöse von rund 15 Millionen Euro bezahlten. An der Seite von Kaka, Ronaldo, Benzema und Co. reifte der Spielmacher zu einem der besten Kicker der Welt. Bei den Königlichen gewann er unter anderem den spanischen Pokal und die Meisterschaft, allerdings wurde ihm vor der letzten Saison klargemacht, dass man nicht mehr unbedingt mit ihm in der Startelf plane. Für eine sagenhafte Summe von 50 Millionen Euro wechselte Özil im letzten Sommer zum FC Arsenal, wo er es in nur einer Saison zum Publikumsliebling schaffte und mit den Gunners den englischen Pokal abräumte.

    Sein Debüt für den DFB gab Mesut Özil im September 2006 für die U19 gegen Österreich. Nach 11 Spielen für die U19 und 16 Einsätzen für die U21 folgte sein erstes Pflichtspiel in der A-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur WM 2010 am 12. August 2009 gegen Aserbaidschan. Ab diesem Moment war auch der Zug Richtung türkische Nationalmannschaft endgültig abgefahren. Nach seiner ersten WM in Südafrika hat Özil weitere 4 Jahre Erfahrung sammeln können, die er in Brasilien zum Einsatz bringen sollte. Unter Jogi Löw lief er mittlerweile 62 Mal im Trikot des DFB auf und erzielte dabei 18 Treffer.

    Das DFB-Trikot mit der Nummer 8 wird sich sicherlich wieder großer Beliebtheit erfreuen, denn Mesut Özil sorgt immer wieder für die kreativen Momente im deutschen Team. Mit Spielern wie ihm, Götze, Müller, Schürrle und Co. konnte unsere Offensive in Brasilien brillieren und den WM-Titel nachhause bringen.